Königskraut Basilikum – Die Heilpflanze und ihre Wirkung

5
(13)

 

Welche Wirkung hat das sogenannte Königskraut und was für einen Nutzen hat es? Woher kommt Basilikum? Wie hilft es bei der Entgiftung? Diese und weitere Fragen werden hier beantwortet.

veröffentlicht von Razika,

04. Juni 2021 / ⌚ 4 Minuten

Königskraut Basilikum – Definition

Basilikum ist eine Gewürzpflanze, das aus der Familie der Lippenblütler stammt. Es trägt auch die Namen Basilie, Basilienkraut, Königskraut, Basilienkraut, Josefskraut, Suppenbasil und auf den griechisch-lateinischen Pflanzennamen ocimum für Ocimum basilicum. Es trägt den Namen Basilikum seit der Antike-Zeit und leitet sich vom altgriechischen Wort basileus ab, was auch König übersetzt bedeutet.

Königskraut Basilikum 2

Es gibt vielerlei Arten und Sorten von Basilikum, die sogar zum Anbauen geeignet sind wie zum Beispiel:

Das griechische Busch-Basilikum, Basilikum mit violetten Blättern, Thai-Basilikum oder das ganz übliche Basilikum, das jeder kennt.

Das Königskraut ist eine kultivierte, einjährige, ausdauernd krautige wachsende Pflanze, die die Höhe von circa 20 bis 60 cm erreicht und besitzt ein duftiges Aroma. Aber die hauptsächliche Zeit für das Blüten der Pflanze ist zwischen Juni und September.

Wo kommt Basilikum her?

Es wird vermutet, dass Basilikum aus Nordwest-Indiens kommt, denn heutzutage ist die Herkunft des Basilikums nicht mehr fest zu stellen. Das Heilkraut wurde rund 1000 v. Chr. kultiviert als Gewürz-, Heil- und Zierkraut. Der Anbau des Königskrauts wurde in Ägypten in Pyramiden bereits in Altertum, mit Funden belegt.

Königskraut Basilikum 3

Wie verbreitet sich das Königskraut?

Die Verbreitungsgebiete des Basilikums auf natürliche Wege breitet sich vor allem über das tropische und subtropische Asien aus und da wird es auch angebaut.

direktvomfeld

Der Anbau vom Basilikum

Der Anbau von Basilikum wird in Gewächshäusern und im Freiland vorgenommen, aber auch in Tropen und gemäßigten Breiten, sowie in subtropischen Gebieten.

Mit passenden Temperaturen und Bedienungen lässt es sich gut gehen, im Freiland beispielsweise braucht Basilikum wasserdurchlässige, lockere und in sich gutwarmhaltende Böden.

Die Heilpflanze und ihre Wirkung des Königskrauts

Basilikum ist auch bekannt als Heilpflanze, die eine hervorragende reinigende, antibakterielle und desinfizierende Wirkung besitzt. Gleichzeitig hat Basilikum andere Anwendungen und Nutzen, denn diese Pflanze ist ein Multi-Talent.

Nutzen und Verwendungen des Basilikums

Königskraut Basilikum Küche

Basilikum wird in der Küche als Gewürz und auch als Kraut angewendet, sowie in den warmen Speisen und auf Salate als Bestandteil oder als Beilage zum Dressing. Auch eine Tasse Tee lässt sich mit dem Basilikum super ausfertigen. Vielleicht ist der Geschmack als Tee anfangs gewöhnungsbedürftig, aber die Wirkung ist stark.

Das Königskraut: Geheimtipp zur Entgiftung

Medizinisch findet Basilikum auch eine große Verwendung in der Heilkunde. So wurde die Pflanze schon seit Jahrhunderten eingesetzt bei Kopfschmerzen, Migräne und Tränenfisteln-Therapien. Das beliebte Königskraut wird auch für das Immunsystem, das Herz  und dessen Stärkung verwendet und ebenso zur Förderung des Kreislaufs und um Depressionen zu hemmen.

Antibakterielle Wirkungen zeigt die Königskraut auch bei Entzündungen im Rachenbereich. Hier wird Basilikum gerne zum Gurgeln verwendet, was auch sehr fördernd unterstützt während einer Erkältung. Sie verhilft bei jeglichen  Infektionen und ist ein Geheimtipp zur Entgiftung. Magengeschwüren werden mit dem ätherischen Öl des Basilikums gehemmt und stoppt deren Bildung. Es lindert Arthrose-Entzündungen. Bei Blähungen und Völlegefühl wird es auch eingesetzt. Bei Mückenstiche desinfizierend wirkt es auch. Allein anhand dieser umfassenden Liste liest du von der hervorragenden Wirkung des Königskrauts.

direktvomfeld

Auch für die Seele und Nervensystem hat die Volksmedizin eine Verwendung für Basilikum gefunden: Basilikum besitzt nicht nur den wunderbaren Duft, was Herz und Leib erfreut, es lässt es auch stark werden wie bereits erwähnt und hat auch die Eigenschaft die gute Laune zu fördern. Empfehlenswert hier ist eine Tasse Tee Basilikum, die mit Honig versüßt wird. Der Tee beruhigt das Nervensystem, sowie den Magen und Darm.

Basilikum ist auch ein wunderbarer Schutz gegen kleine Plagegeister wie Fliegen und Mücken. Denn mit paar Tropfen vom Basilikum ätherischer Öle in einer kleinen Schüssel mit Wasser vermischt, stellend auf der Fensterbank, hält es unbeliebte Gäste vom Heim fern, vor allem im Sommer.

Passende Beiträge zum Artikel:

Körperentgiftung und Selbstheilung

Selbstheilungskräfte aktivieren Anleitung

Präventionskurse online – Die 10 effektivsten!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 13

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Books zur Entgiftung

✔ Die schnellsten Wege, um Darm, Leber und Kopf effektiv zu entgiften
✔ Wertvolle Praxistipps für dein Wohlbefinden
✔ Exklusive Angebote