Omega 3 – 20 wissenschaftlich fundierte Vorteile

5
(6)

Wir klären auf, wieso Omega-3-Fettsäuren so unglaublich wichtig sind. Die wertvollen Fettsäuren haben viele starke gesundheitliche Vorteile für Körper und Gehirn. Tatsächlich wurden nur wenige Nährstoffe so gründlich untersucht wie sie.

Pascal Mayer - Bild

veröffentlicht von Pascal,
05. September 2021 / ⌚ 10 Minuten

20 Vorteile

Durch eine ausgewogene und gesunde Ernährung kann man ausreichende Omega-3-Fettsäuren zu sich nehmen. Doch in der heutigen “modernen” Zeit mit den umfassenden, äußerlichen Faktoren sowie andauernder Stress und schlechter Ernährungsweise ist das oft nicht mehr genug. So müssen wir andere Wege, die ebenfalls gesund sind, in Betracht ziehen.  Hier sind 20 gesundheitliche Vorteile von Omega-3-Fettsäuren, die von der Wissenschaft unterstützt werden.

1 und 2) Depressionen und Angstzuständen bekämpfen

Depressionen sind eine der häufigsten psychischen Störungen weltweit. Angst, auch eine häufige Störung, ist durch ständige Sorge und Nervosität gekennzeichnet. Interessanterweise weisen Studien darauf hin, dass Menschen, die regelmäßig Omega-3-Fettsäuren konsumieren, weniger wahrscheinlich an Depressionen leiden.

Darüber hinaus verbessern sich ihre Symptome, wenn Menschen mit Depressionen oder Angstzuständen beginnen, die wertvollen Fettsäuren einzunehmen. Es gibt drei Arten: ALA, EPA und DHA. Von den dreien scheint EPA am besten bei der Bekämpfung von Depressionen zu sein.

Sie können helfen, um Depressionen und Angstzustände zu behandeln. EPA scheint im Kampf am effektivsten zu sein.

3) DHA, eine Art von Omega-3, ist ein wichtiger struktureller Bestandteil der Netzhaut des Auges.

Wenn Sie nicht genug DHA erhalten, könnten Sehprobleme auftreten. Interessanterweise ist eine ausreichende Zufuhr von Omega-3 mit einem verringerten Risiko für Makuladegeneration verbunden, eine der weltweit führenden Ursachen für dauerhafte Augenschäden und Blindheit. Eine Omega-3-Fettsäure namens DHA ist ein wichtiger struktureller Bestandteil der Netzhaut Ihrer Augen. Es kann helfen, Makula zu verhindern und Degeneration, die zu Sehstörungen und Erblindung führen kann.

4 und 5) Die Gesundheit des Gehirns während der Schwangerschaft und im frühen Leben des Babys fördern

Omega-3-Fettsäuren sind entscheidend für das Wachstum und die Entwicklung des Gehirns bei Säuglingen. DHA macht 40 % der mehrfach ungesättigten Fettsäuren des Gehirns und 60 % in der Netzhaut des Auges aus. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Säuglinge, die mit einer DHA-angereicherten Säuglingsnahrung gefüttert werden, ein besseres Sehvermögen haben als Säuglinge, die eine Säuglingsnahrung ohne diese erhalten. Die Einnahme während der Schwangerschaft ist mit zahlreichen Vorteilen für das Kind verbunden, darunter:

Genügend Omega-3-Fettsäuren während der Schwangerschaft und im frühen Leben des Babys ist entscheidend für die Entwicklung des Kindes. Es ist verbunden mit höherer Intelligenz und ein geringeres Risiko für verschiedene Krankheiten und Einschränkungen.

6) Krebs verhindern

Krebs ist eine der häufigsten Todesursachen in der westlichen Welt, und von Omega-3-Fettsäuren wird seit langem behauptet, dass sie das Risiko für bestimmte Krebsarten verringern.

Interessanterweise zeigen Studien, dass Menschen, die die meisten dieser wertvollen Fettsäuren konsumieren, ein um bis zu 55% geringeres Risiko für Dickdarmkrebs haben.

Darüber hinaus ist der Verzehr mit einem verringerten Risiko für Prostatakrebs bei Männern und Brustkrebs bei Frauen verbunden. Allerdings liefern nicht alle Studien die gleichen Ergebnisse.

Zusammenfassung: Die Einnahme von Omega-3-Fettsäuren kann das Risiko einiger Krebsarten, einschließlich Dickdarm-, Prostata- und Brustkrebs.

7) Symptome von ADHS bei Kindern reduzieren

Die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist eine Verhaltensstörung, die durch Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität und Impulsivität gekennzeichnet ist. Mehrere Studien weisen darauf hin, dass Kinder mit ADHS niedrigere Omega-3-Fettsäuren im Blut haben als ihre gesunden Altersgenossen. Darüber hinaus haben zahlreiche Studien beobachtet, dass Nahrungsergänzungsmittel die Symptome von ADHS reduzieren können. Diese Fettsäuren helfen, Unaufmerksamkeit zu verbessern. Sie verringern auch Hyperaktivität, Impulsivität, Ruhelosigkeit und Aggression. Kürzlich beobachteten Forscher, dass Fischölergänzungen und Olivenöl eine der vielversprechendsten Behandlungen für ADHS sind.

Zusammenfassung: Nahrungsergänzungsmittel können die Symptome von ADHS bei Kindern lindern. Sie verbessern die Aufmerksamkeit und reduzieren Hyperaktivität, Impulsivität und Aggression.

“10 Methoden zum Umgang mit verhaltensauffälligen Kindern”

8) Risikofaktoren für Herzerkrankungen verbessern

Herzinfarkte und Schlaganfälle sind die weltweit häufigsten Todesursachen. Vor Jahrzehnten beobachteten Forscher, dass fischessende Gemeinschaften sehr niedrige Raten dieser Krankheiten aufwiesen. Dies wurde später mit dem Omega-3-Konsum in Verbindung gebracht. Seitdem sind diese Fettsäuren mit zahlreichen Vorteilen für die Herzgesundheit verbunden. Trotz dieser positiven Auswirkungen auf Risikofaktoren für Herzerkrankungen gibt es keine überzeugenden Beweise dafür, dass sie Herzinfarkte oder Schlaganfälle verhindern können. Jedoch vermindern sie das Risiko zahlreicher Herzerkrankungen.

9) Blutdruck bei Menschen mit Bluthochdruck senken

Bezüglich des Blutes haben Omega-3-Fettsäuren folgende Vorteile:

10) Symptome des metabolischen Syndroms reduzieren

Das metabolische Syndrom ist eine Ansammlung von Erkrankungen. Dazu gehören zentrale Fettleibigkeit – auch bekannt als Bauchfett – sowie Bluthochdruck, Insulinresistenz, hohe Triglyceride und niedrige „gute“ HDL-Cholesterinwerte. Es ist ein großes Problem für die öffentliche Gesundheit, da es das Risiko für viele andere Krankheiten erhöht, einschließlich Herzerkrankungen und Diabetes. Omega-3-Fettsäuren können bei Menschen mit metabolischem Syndrom die Insulinresistenz, Entzündungen und Risikofaktoren für Herzerkrankungen verbessern.

Zusammenfassung: Die ungesättigten Fettsäuren können für Menschen zahlreiche Vorteile haben mit metabolischem Syndrom. Sie können die Insulinresistenz reduzieren, Entzündungen bekämpfen und verbessern mehrere Risikofaktoren für Herzerkrankungen.

11) Omega-3-Fette sind gut für die Haut

DHA ist ein struktureller Bestandteil Ihrer Haut. Es ist für die Gesundheit der Zellmembranen verantwortlich, die einen großen Teil Ihrer Haut ausmachen. Eine gesunde Zellmembran sorgt für weiche, feuchte, geschmeidige und faltenfreie Haut. EPA kommt Ihrer Haut auch in mehrfacher Hinsicht zugute, einschließlich:

Die Fettsäuren können die Haut auch vor Sonnenschäden schützen. EPA hilft, die Freisetzung von Substanzen zu blockieren, die das Kollagen in Ihrer Haut nach dem Sonnenbaden auffressen.

Zusammenfassung: Die Fettsäuren können helfen, die Haut gesund zu halten, beugt vorzeitiger Hautalterung vor und schützt vor Sonnenschäden.

Smoothies und Entgiftung für eine strahlende Haut, mehr Energie und weniger (bzw. kaum) gesundheitliche Beschwerden

12) Psychische Störungen verbessern

Bei Menschen mit psychiatrischen Störungen wurden niedrige Omega-3-Spiegel berichtet. Studien deuten darauf hin, dass Omega-3-Ergänzungen die Häufigkeit von Stimmungsschwankungen und Rückfällen bei Menschen mit Schizophrenie und bipolarer Störung reduzieren können. Die Nahrungsergänzung kann auch gewalttätiges Verhalten verringern.

Zusammenfassung: Menschen mit psychischen Störungen haben oft niedrige Blutspiegel von Omega-3-Fettsäuren. Die Verbesserung des Status scheint die Symptome zu verbessern.

13) Altersbedingte geistigen Verfall und Alzheimer bekämpfen

Eine Verschlechterung der Gehirnfunktion ist eine der unvermeidlichen Folgen des Alterns. Mehrere Studien verbinden eine höhere Omega-3-Zufuhr mit einem verringerten altersbedingten geistigen Verfall und einem verringerten Risiko für die Alzheimer-Krankheit. Eine Überprüfung kontrollierter Studien deutet darauf hin, dass Ergänzungen zu Beginn der Krankheit von Vorteil sein können, wenn die Symptome von AD sehr mild sind. 

14) Entzündungen bekämpfen

Entzündungen sind eine natürliche Reaktion auf Infektionen und Schäden in deinem Körper. Daher ist es für Ihre Gesundheit von entscheidender Bedeutung. Eine Entzündung hält jedoch manchmal auch ohne Infektion oder Verletzung lange an. Dies wird als chronische – oder langfristige – Entzündung bezeichnet. Langfristige Entzündungen können zu fast jeder chronischen westlichen Krankheit beitragen, einschließlich Herzerkrankungen und Krebs.  Insbesondere können die nahrhaften Fettsäuren die Produktion von Molekülen und Substanzen reduzieren, die mit Entzündungen verbunden sind, wie z. B. entzündliche Eicosanoide und Zytokine.

Studien haben durchweg einen Zusammenhang zwischen einer höheren Zufuhr und einer reduzierten Entzündung beobachtet.

Zusammenfassung: Omega-3 kann chronische Entzündungen reduzieren, die zu Herzerkrankungen und Krebs beitragen können und verschiedene andere Krankheiten.

15) Asthma bei Kindern reduzieren

Asthma ist eine chronische Lungenerkrankung mit Symptomen wie Husten, Kurzatmigkeit und Keuchen.

Schwere Asthmaanfälle können sehr gefährlich sein. Sie werden durch Entzündungen und Schwellungen in den Atemwegen Ihrer Lunge verursacht. Darüber hinaus sind die Asthmaraten weltweit in den letzten Jahrzehnten gestiegen.

Mehrere Studien assoziieren den Verzehr von Omega-3-Fettsäuren mit einem geringeren Asthmarisiko bei Kindern und jungen Erwachsenen.

Zusammenfassung: Omega-3-Zufuhr wurde mit einer geringeren Asthmarisiko bei Kindern und jungen Erwachsenen getestet.

16) Gesundheit von Knochen und Gelenken verbessern

Osteoporose und Arthritis sind zwei häufige Erkrankungen, die Ihr Skelettsystem betreffen. Studien zeigen, dass Omega-3-Fettsäuren die Knochenstärke verbessern können, indem sie die Menge an Kalzium in Ihren Knochen erhöhen, was zu einem verringerten Risiko für Osteoporose führen sollte.

Die Fettsäuren können auch Arthritis behandeln. Patienten, die Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, berichteten von verringerten Gelenkschmerzen und einer erhöhten Griffkraft.

Zusammenfassung: Omega-3 kann die Knochenstärke und die Gesundheit der Gelenke verbessern, wodurch möglicherweise auch das Risiko von Osteoporose und Arthritis gesunken wird.

17) Omega-3 reduziert das Fett in der Leber

Die nichtalkoholische Fettleber (NAFLD) ist häufiger als man denkt. Es hat sich mit der Fettleibigkeitsepidemie zur häufigsten Ursache für chronische Lebererkrankungen in der westlichen Welt entwickelt.

Die Supplementierung mit Omega-3-Fettsäuren reduziert jedoch effektiv Leberfett und Entzündungen bei Menschen mit NAFLD.

Zusammenfassung: Omega-3-Fettsäuren reduzieren das Leberfett beim Menschen bei nichtalkoholischer Fettleber.

Gesund und effektiv Leber entgiften und Fett verlieren

18) Omega-3-Fettsäuren können Autoimmunkrankheiten bekämpfen

Bei Autoimmunerkrankungen verwechselt dein Immunsystem gesunde Zellen mit fremden Zellen und greift sie an. Typ-1-Diabetes ist ein Paradebeispiel, bei dem das Immunsystem die insulinproduzierenden Zellen in Ihrer Bauchspeicheldrüse angreift. Omega-3-Fettsäuren können einige dieser Krankheiten bekämpfen und können in jungen Jahren besonders wichtig sein. Studien zeigen, dass eine ausreichende Zufuhr dieser wertvollen Fettsäuren im ersten Lebensjahr mit einem verringerten Risiko für viele Autoimmunerkrankungen verbunden ist, einschließlich Typ-1-Diabetes, Autoimmundiabetes und Multipler Sklerose.

Omega-3-Fettsäuren helfen auch bei der Behandlung von Lupus, rheumatoider Arthritis, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn und Psoriasis.

Zusammenfassung: Die Fettsäuren können helfen, mehrere Autoimmunerkrankungen zu bekämpfen, einschließlich Typ-1-Diabetes, rheumatoide Arthritis, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn und Psoriasis.

19) Omega-3-Fettsäuren können Menstruationsschmerzen lindern

Menstruationsschmerzen treten im Unterbauch und Becken auf und strahlen oft in den unteren Rücken und die Oberschenkel aus. Es kann die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen.

Studien belegen jedoch wiederholt, dass Frauen, die die meisten Omega-3-Fettsäuren konsumieren, mildere Menstruationsschmerzen haben. Eine Studie ergab sogar, dass eine Ergänzung bei der Behandlung starker Schmerzen während der Menstruation wirksamer war als Ibuprofen.

Zusammenfassung: Die Fettsäuren können Menstruationsschmerzen lindern und kann sogar wirksamer sein als Ibuprofen, ein entzündungshemmendes Medikament.

20) Omega-3-Fettsäuren können den Schlaf verbessern

Guter Schlaf ist eine der Grundlagen für eine optimale Gesundheit. Studien bringen Schlafentzug mit vielen Krankheiten in Verbindung, darunter Fettleibigkeit, Diabetes und Depressionen. Niedrige Omega-3-Fettsäuren werden mit Schlafproblemen bei Kindern und obstruktiver Schlafapnoe bei Erwachsenen in Verbindung gebracht.

Ein niedriger DHA-Spiegel ist auch mit einem niedrigeren Spiegel des Hormons Melatonin verbunden, das Ihnen beim Einschlafen hilft. Studien an Kindern und Erwachsenen zeigen, dass die Nahrungsergänzung mit Omega-3 die Schlafdauer und -qualität erhöht.

Zusammenfassung: Insbesondere DHA kann die Länge und Qualität deines Schlafes verbessern.

Fazit:

Sie sind für eine optimale Gesundheit unerlässlich. Sie aus Vollwertkost – wie fettem Fisch zweimal pro Woche – zu erhalten, ist der beste Weg, um eine robuste Zufuhr zu gewährleisten.

Wenn du jedoch nicht viel fetten oder keinen Fisch essen magst, solltest du eine Ergänzung in Betracht ziehen. Für Menschen mit einem Mangel an Omega-3 ist dies eine kostengünstige und hochwirksame Möglichkeit, die Gesundheit zu verbessern.

Der Experte unter Omega 3 und unsere klare Empfehlung

Eine Kombination mit Olivenöl, eine wahre Vitamin-Bombe und vergleichsweise auch günstiger als Öle von anderen Anbietern. 

PS: Bitte beachte immer den Kilo bzw. Literpreis und nicht nur den Preis pro Flasche!

Weitere interessante Artikel findest du in unserem Blog >>

und hier: Kostenlose E-Books >>

 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 6

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die besten Artikel & Geschenke direkt in dein Postfach!

✔ wichtige News
✔ wertvolle Praxistipps für dein Wohlbefinden
exklusive Angebote + Geschenke mit der ersten Mail

{Du kannst dich jederzeit mit nur zwei Klicks abmelden. Siehe Datenschutzerklärung}